Vererbung

Farbwechsler können recht einfach auf die Farbe selektiert werden, da die Farbe im Erscheinungsbild des Pferdes sichtbar ist. Lediglich bei Farbwechslern, die zusätzlich das Schimmelgen haben, kann es zu Komplikationen kommen.

IMG_2485


Das Roan-Gen  (Rn-) ist für die Stichelhaarigkeit des Farbwechslers verantwortlich und wird dominant vererbt. Daher muss mindestens eines der Elternteile über das Roan-Gen verfügen. Reinerbige (Rn/Rn) Farbwechsler sind beim Islandpferd nicht bekannt. Bisher wurde angenommen, dass das Roan-Gen im reinerbigen Zustand tödlich wirkt und der Embryo bereits im Mutterleib abgestoßen wird. Neuere Berichte von Quarter Horses, Hokkaido und Welsh Ponys deuten darauf hin, dass auch reinerbige Pferde in diesen Populationen vorkommen.

Die ersten Farbwechsler aus Eltern die beide das Roan Gen haben, sind im Jahr 2015 in Island geboren. Erst wenn diese geschlechtsreif und mit Nicht -Farbwechslern angepaart werden, wird es sich zeigen ob es auch nicht reinerbige  Farbwechsler beim Islandpferd gibt.

Digiprove sealCopyright secured by Digiprove © 2016 Kristín Halldórsdóttir